Die Top 10 Leckt-mich-Leute-ich-geh-nach-Hause-Momente

Cartman hat Recht! Es gibt Dinge im Leben, bei denen man einfach gerne mal sagen würde: „Leckt mich Leute, ich geh nach Hause“ (nachfolgend LMLIGNH) genannt, im Sinne von Macht Euren Scheiss ohne mich Ihr verdammten, ignoranten, engstirnigen, egoistischen, Arschlöcher. Und nein, es geht hier nicht um die grossen Probleme, welche wir nicht ändern können, nein, es geht um die persönliche Ignoranz von vielen Menschen. Dinge, welche man per sofort und ohne grossen Aufwand ändern kann.

Nachfolgend also meine Top-10-Leckt-mich-Leute-ich-gehe-nach-Hause-Situationen. Wenn ich etwas Wichtiges vergessen haben sollte, schreibts in die Kommentare. Los geht’s!

Die Top 10 Leckt-mich-Leute-ich-geh-nach-Hause-Momente weiterlesen

Endlich! – Es gibt noch Menschen, die handeln!

Während meiner Zeit in der Schweizer Hauptstadt, dem wunderschönen Bern, habe ich das alternative Kulturzentrum „Reitschule“ kennen und lieben gelernt. Die Reitschule gerät immer wieder (verständlicherweise) in Kritik. Aufgrund der Tatsache, dass mit Nike Schuhen gekleidete Rich-Kids, „Anti Kapitalismus Demonstranten“ auf Kokain, das Kulturzentrum (autonome Zone) als Rückzugsmöglichkeit nutzen konnten.

reithalle

Endlich! – Es gibt noch Menschen, die handeln! weiterlesen

Erst denken, dann handeln!

Stichwort „ertrinkende Flüchtlinge im Mittelmeer“, „Fukushima“, „Charlie Hebdo“ und „Schweizer Einwanderungsinitiative“. Diese und viele weitere Beispiele haben eines Gemeinsam: Die Menschheit ist absolut nicht proaktiv. Oder um es im Dialekt eines Schweizer Rappers zu zitieren: „Gschicht lehrt, dass dr Mönsch nid lehrt us dr Gschicht“ (Lorenz Häberli, 2008), übersetzt: Die Geschichte lehrt, dass der Mensch aus der Geschichte nichts lernt. Warum wir den in der Erziehung oft gehörten Satz „erst denken, dann handeln“ viel mehr berücksichtigen sollten:

proaktiv

Erst denken, dann handeln! weiterlesen

Kultur kaufen, nicht fördern

Eins vorweg: Musiker wie Jay-Z, Künstler wie Pipilotti Rist oder andere Künstler in der gleichen Stärkeklasse, verdienen viel Schotter mit ihrem Hobby / mit ihrer Leidenschaft. Um dieses Kaliber geht es hier aber nicht. Hier geht es um talentierte Kulturschaffende und sogenannte Plattformen für diese. Heutzutage wird Kultur gefördert, nicht gekauft. Warum das schlecht ist? Das liegt doch auf der Hand.

PundB-kultur Kultur kaufen, nicht fördern weiterlesen

„Katze vermisst“ – Leck mich am Arsch, ich bin weg!

Seit Freitag dem 27.03.2015 vermisst. „Wuselinchen“ ist eine schneeweisse Prinzessin mit Stahlblauen Augen. Um Ihren Hals trägt sie ein rosafarbenes Halsband mit einem süssen Glöckchen. Wir haben sie an besagtem Freitag am Morgen das letzte Mal gesehen. „Wuselinchen“ und wir sind für jeden Hinweis dankbar. Bestimmt hat sie Angst, ganz alleine in der grossen Stadt. BITTE MELDET EUCH!

PundBkvermisst

„Katze vermisst“ – Leck mich am Arsch, ich bin weg! weiterlesen

Komm mir nicht nach Hause, bevor Du nicht den Sandkasten leer gefressen hast

Mit der verbesserten Empfängnisverhütung kam die Planung des Kindes. Mit der Planung des Kindes, begann dessen Verweichlichung. Durch die Verweichlichung stieg die Fürsorge. Warum das nicht immer gut ist und ein Kind mal wieder den Sandkasten ausfressen sollte.

sandkasten

Komm mir nicht nach Hause, bevor Du nicht den Sandkasten leer gefressen hast weiterlesen

Gewalt ist Scheisse!

Ich mag dich nicht! Du bist gemein, hinterhältig und ehrlich gesagt etwas überflüssig. Du bist in etwa genau so spaßig, wie ein kaputtes Glas Honig am Morgen, wenn  man zur Arbeit gehen müsste. Du entstehst aus Langeweile, falschem Stolz, mangelnder Kommunikation und Egoismus. Ich finde, es ist an der Zeit, dass Du zurück trittst, um für Nützliches Platz zu machen. Liebe Gewalt, keine Angst, wir helfen Dir dabei.

gewaltistscheisse

Gewalt ist Scheisse! weiterlesen

„Das tut doch höllisch weh!?“ – von Smarti und seinen Freunden

Smartphones zerstören das Miteinander. Das ist weit bekannt. Man spricht nicht mehr direkt miteinander, spielt lieber Quizduell als Brettspiele und schaut nicht mehr Frauen hinterher, sondern schaut Fotos von hübschen Mädchen auf Tinder. Das ist schade. Doch der liebe, kleine Helfer Smart macht noch viel schlimmere Dinge mit uns. Er macht uns zum Glöckner von Notre Dame.

smarti

„Das tut doch höllisch weh!?“ – von Smarti und seinen Freunden weiterlesen