„Katze vermisst“ – Leck mich am Arsch, ich bin weg!

Seit Freitag dem 27.03.2015 vermisst. „Wuselinchen“ ist eine schneeweisse Prinzessin mit Stahlblauen Augen. Um Ihren Hals trägt sie ein rosafarbenes Halsband mit einem süssen Glöckchen. Wir haben sie an besagtem Freitag am Morgen das letzte Mal gesehen. „Wuselinchen“ und wir sind für jeden Hinweis dankbar. Bestimmt hat sie Angst, ganz alleine in der grossen Stadt. BITTE MELDET EUCH!

PundBkvermisst

„Katze vermisst“ – Leck mich am Arsch, ich bin weg! weiterlesen

Über Obst, Freunde und deine Beziehung

liebeundobst

Das kennt vermutlich jeder, wenn Freunde eine neue Beziehung haben und plötzlich nicht mehr sie selbst sind. Sie werden unzuverlässig, haben keine Zeit mehr zum Weggehen und existieren eigentlich nicht mehr.

Über Obst, Freunde und deine Beziehung weiterlesen

Komm mir nicht nach Hause, bevor Du nicht den Sandkasten leer gefressen hast

Mit der verbesserten Empfängnisverhütung kam die Planung des Kindes. Mit der Planung des Kindes, begann dessen Verweichlichung. Durch die Verweichlichung stieg die Fürsorge. Warum das nicht immer gut ist und ein Kind mal wieder den Sandkasten ausfressen sollte.

sandkasten

Komm mir nicht nach Hause, bevor Du nicht den Sandkasten leer gefressen hast weiterlesen

Dieser blöde Stress, er kommt immer dann, wenn man ihn nicht gebrauchen kann.

Kennt ihr das? Es gibt Tage an denen man nicht weiß was man mit der ganzen Zeit anfangen soll, aber hin und wieder gibt es dann auch diese Tage, an denen alles auf einmal passiert.

stress

Dieser blöde Stress, er kommt immer dann, wenn man ihn nicht gebrauchen kann. weiterlesen

Gewalt ist Scheisse!

Ich mag dich nicht! Du bist gemein, hinterhältig und ehrlich gesagt etwas überflüssig. Du bist in etwa genau so spaßig, wie ein kaputtes Glas Honig am Morgen, wenn  man zur Arbeit gehen müsste. Du entstehst aus Langeweile, falschem Stolz, mangelnder Kommunikation und Egoismus. Ich finde, es ist an der Zeit, dass Du zurück trittst, um für Nützliches Platz zu machen. Liebe Gewalt, keine Angst, wir helfen Dir dabei.

gewaltistscheisse

Gewalt ist Scheisse! weiterlesen

„Das tut doch höllisch weh!?“ – von Smarti und seinen Freunden

Smartphones zerstören das Miteinander. Das ist weit bekannt. Man spricht nicht mehr direkt miteinander, spielt lieber Quizduell als Brettspiele und schaut nicht mehr Frauen hinterher, sondern schaut Fotos von hübschen Mädchen auf Tinder. Das ist schade. Doch der liebe, kleine Helfer Smart macht noch viel schlimmere Dinge mit uns. Er macht uns zum Glöckner von Notre Dame.

smarti

„Das tut doch höllisch weh!?“ – von Smarti und seinen Freunden weiterlesen

Zwischen Prokrastination und Langweile. Warum fällt es uns so schwer, die Zeit zu genießen?

Als Kind hat es uns angewidert wenn wir Langeweile hatten. Damit waren wir nicht allein. Uns viel aber eigentlich immer etwas ein. Vor mehr als Hundert Jahren tat Friedrich Wilhelm Nietzsche sich schwer damit sich zu Langweilen. „Ist das Leben nicht hundertmal zu kurz für Langeweile?“

ambivalenz

Zwischen Prokrastination und Langweile. Warum fällt es uns so schwer, die Zeit zu genießen? weiterlesen

Der Männerschnupfen – der nie erhörte Hilfeschrei

Männer sind Weicheier. Diese Aussage trifft absolut zu. Denn ein Mann zu sein, ist in der heutigen Zeit stark damit vergleichbar, ein „Dreiminutenei“ zu kochen. Entweder ist es bereits zu hart, oder noch zu weich und schleimig. Nur in sehr seltenen Fällen ist das Ei genau richtig. Emanzipation in allen Ehren aber müsst Ihr es uns so verdammt schwer machen. Wollen wir den Beschützer und den Gentleman raushängen, sind wir sexistisch, haben wir aber Schnupfen, sind wir weinerlich und peinlich.

männerschnupfen Der Männerschnupfen – der nie erhörte Hilfeschrei weiterlesen

„10 Tipps” für Die Ambivalenz zwischen dem was du sein willst und dem was du bist.

“10 Tipps für einen effektiven Start in den Tag”. Diese oder ähnliche Überschriften sind auf den verschiedenen Blogs in Deutschland in letzter Zeit vermehrt zu lesen. Hier eine kritische Darstellung, die dir hoffentlich hilft, aufzuhören, dem hinterherzulaufen, was du gerne wärst und bei dem zu bleiben, was du eigentlich bist. Das soll nicht heißen, dass du nicht lernen kannst, deinen Morgen effektiv zu nutzen. Es soll dir helfen zu erkennen, wie unnütz diese Tipps sind, weil du dich dabei vergisst.

10 tippsfür

„10 Tipps” für Die Ambivalenz zwischen dem was du sein willst und dem was du bist. weiterlesen